Avantgardista Munich 2017

Avantgardista Munich

Fashionshow und Showroom im Kesselhaus am 11.11.2017

 

Eine Fusion von alternativem Fetisch-Design mit der Extravaganz ausgewählter Fashion-Labels. Ein Spektakel explosiv-erotischer Natur.

Angesagte Modeschöpfer, Jungdesigner, Models, Nymphen, Sirenen und Bizarristas öffnen am 11. November 2017 den Showroom der Verwandlung.

 

Letzten November fand zum ersten Mal die Avantgardista in München im Kohlebunker statt und wir von Maniac Latex waren als Label der ersten Stunde dabei.

Mit einem strahlenden und zufriedenen Lächeln sind wir wieder nach Berlin zurück gekehrt. Denn dieses Wochenende war konzeptionell sowie organisatorisch einfach unschlagbar. Ich habe die Veranstaltung genutzt, um mich dem Publikum und Kunden persönlich vorzustellen, nachdem ich das Label im Jahre 2014 gegründet hatte. Da es kaum Fetisch Labels mit Bezug auf Männermode und/oder Paaren gibt, sind wir mit unserer peppigen und trendigen Modenschau definitiv aufgefallen. Auf diesem Wege möchte ich nochmal all meinen Helfern, Models sowie Kunden für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung danken!

Aber zurück zur Show - der Aufbau des Wochenendes war für alle Seiten vielversprechend und gut durchdacht. Am Freitag gab es ein Meet&Greet im Leonardo Hotel Nord, wo sich Models, Designer, Fotografen oder auch Kunden und Interessenten der Fetish Szene bei einem Glas Cola oder Wein begrüßen und beschnuppern konnten. Samstag fing es schon recht früh mit dem Aufbau des Showrooms sowie der Akquirierung aller Showteilnehmer an. Nachdem wir unseren Platz eingerichtet hatten, führten wir die Generalprobe durch, welche natürlich drunter und drüber lief. Doch ich ließ mich davon nicht unter kriegen und führte ein paar Kundengespräche bis es ins Backstage zum Einkleiden der Models ging. Ich war mega angespannt und aufgeregt. 19:30, zack auf die Bühne, die vier Minuten gingen um wie ein Wimpernschlag aber es lief alles einwandfrei. Ich bekomme heute noch Herzklopfen, wenn ich daran denke!

Da so viele Label an den Shows teilgenommen haben, wurde die Laufstegpräsentation in zwei Teile unterteilt. So hatte jedes Label seinen Platz auf der Bühne, alles lief reibungslos und stressfrei. Und auch der Kunde hatte die Möglichkeit sich im Vornherein über die Labels zu informieren, dann auf dem Laufsteg die neuen Kollektionen getragen an einem Model zu sehen und im Nachhinein sein Lieblingsteil für sich selbst zu ordern. So geschehen bei uns.

Der Showroom war bis 24 Uhr geöffnet, wobei ab 22 Uhr die "Space Intruders" im angrenzenden Kesselhaus stattfand. D.h. für alle war genügend Zeit zum Stöbern und anschließendem Feiern seiner selbst. Ich hatte mit meiner Truppe, die ich zur Hälfte aus Berlin mitgebracht hatte, riesig Spaß und einen unvergesslichen Abend.

 

Ich kann wirklich jedem empfehlen, der die großen, meist dunklen und unübersichtlichen Messen nicht so sehr mag, diese Veranstaltung zu besuchen. Oder für den Fashion-Addict, der kein Fetishist ist, aber gerne neue Sachen ausprobiert und kombiniert. Oder auch für den Latexfetischisten, der gerne die neuesten Kollektionen der Designer als erster sehen will.

 

Wir als Maniac Latex stehen für einen persönlichen Kontakt zu unseren Kunden. Wir gehen individuell auf jeden ein und besprechen gemeinsam ihr Wunschoutfit. Vor allem für die Kunden aus Süddeutschland und der Schweiz/Österreich möchten wir mit dieser Veranstaltung die Möglichkeit bieten uns persönlich kennenzulernen, sich beraten und ausmessen zu lassen sowie zu ordern. Deswegen möchten wir auch 2018 wieder auf die Veranstaltung aufmerksam machen und sie recht herzlich dazu einladen, da wir mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder ein Teil dieser einzigartigen Veranstaltung sein werden.

 

Mehr erfahren Sie auf der Avantgardista selbst - www.avantgardista.net

Oder bleiben Sie bei Facebook - www.facebook.com/maniaclatex - oder Instagram - www.instagram.com/maniaclatex - auf dem Laufenden und geben Sie uns ein Like.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0